Kaputtes Dach der Stralsundhalle gefährdet Sportler, doch der Schaden wird nicht behoben.

Arielle sucht das Wasser

Arielle sucht das Wasser
Bild der Stralsundhalle Laura Grüger
1/1

- das undichte Dach der Stralsundhalle stellt die
Läufer des 1.KREV vor große Probleme


In der Kieler Stralsundhalle gab es schon häufiger Probleme mit dem Dach. Bei jedem
Regen das gleiche. Für den Holzfußboden der Stralsundhalle ist das undichte
Dach ein Problem. Die betroffene Stelle ist bei Regen
extrem rutschig und das Holz wird langsam schwarz. Die Halle
wird unter anderem von der Max-Planck-Schule, der REG Kiel, dem 1.Kieler REV
und dem TUS Holtenau Huskies
 genutzt. 2015 war sie Austragungsort der Deutschen
Meisterschaft im Rollkunstlauf. „Der Hallenboden müsste eigentlich dringend mal
neu gemacht oder zumindest vernünftig versiegelt werden. Da kann man sich ja
schon Splitter einfangen“, sagte Svea Käding, Trainerin beim 1. Kieler REV.
Zwar gibt es jetzt eine neue Lichtanlage mit Bewegungsmelder, aber die anderen
Probleme sind deswegen nicht aus der Welt. In Hinsicht auf das Schaulaufen des
1. Kieler REV, bei dem “Arielle“ dargeboten wird, und welches  am letzten Januar- und erstem Februar Wochenende stattfindet, ist besonders das undichte Dach ein Problem. „Wenn am Schaulaufen ein Stück mit wenig Licht gelaufen wird, kann dies wirklich böse
enden. Der Boden sieht an der undichten Stelle schon schimmelig  aus und wir wissen alle, dass schimmeliges
Holz weich und morsch werden kann.“, sagte Anne Hinz, Trainerin beim 1. Kieler
REV. Im Boden sind auch schon ganze Stücke herausgebrochen. Außerdem macht der
Boden Stürze in jeder Sportart durch die Splitter gefährlich. „Teilweise fühlt
es sich an wie auf einer Berg- und Talfahrt. Gerade für die Rollsportler stellt
dies ein großes Risiko dar, denn selbst, wenn man nur “rollt“ ist es bereits zu
Stürzen gekommen“, sagte Anne Hinz. Hier muss das Kieler Sportamt endlich etwas
tun. Das Sportamt äußerte sich zu diesem Fall nicht.

Laura Grüger
(Rollkunstläuferin), 8a  (Gymnasium
Elmschenhagen)   
       


Kommentar schreiben

3 Kommentare

Nicole K.
29.11.2017 08:25
Toll verfasst, leider sind viele Sporthallen im schlechten Zustand
Thore Hahn
29.11.2017 08:16
Ich finde das schön das sich ein Schüler die mühe machte um solchein Problem zu schreiben . Viele Menschen ignorieren solche Probleme , aber du hast dir die Mühe gemacht über solche Probleme zu schreiben also ist das sehr vorbildlich.
Bärbel Grüger
27.11.2017 16:54
Kiel bietet mehr als Hand- und Fußball und segeln. Schade das das oft vergessen wird

Antwort schreiben