Herr Berg betreibt seit dem Brand seinen Salon unter schwierigen Bedingungen.

Neues aus Altenholz-Stift: Interview mit Sascha Berg (Inhaber des Salon Berg in Altenholz-Stift)

Neues aus Altenholz-Stift: Interview mit Sascha Berg (Inhaber des Salon Berg in Altenholz-Stift)
Selfi mit Herrn Berg Kati Arslan, Eric Klüter (Claus-Rixen-Schule, AHZ-Stift)
1/1

„Herr Berg, fanden sie ihren vorherigen Salon schöner als diesen in dem sie jetzt untergebracht sind?“ 

Herr Berg: „Ja, ich fand ihn besser .“

„Ist es möglich für längere Zeit hier zu arbeiten?

Herr Berg: „Nein, da es hier zu viele Schwierigkeiten gibt.“


Sonstiges:

Herr Berg muss sich bald einen neuen Platz aussuchen, da er in der neuen Ladenzeile nicht eingeplant ist. In seinem jetzigen Salon wird er nicht mehr lange bleiben können, da es zu viele Probleme gibt. Außerdem ist es sehr schwierig für die Rentner die steile Treppe hoch zu gehen. Also hat Herr Berg viele Kunden verloren durch unnötige Probleme.

Herr Berg ist sehr traurig, dass die Ladenzeile abgebrannt ist.

Er muss seine Familie von diesem  Laden ernähren. Dies wird jetzt auch immer schwerer.

Unser Redaktionsteam ermittelt weiter, wie die Bürger von Altenholz-Stift mit dieser Situation klar kommen. Zudem haben wir schon Ideen, was auf der Brandstelle entstehen kann.

Es bleibt spannend. Bald mehr!


Kommentar schreiben

1 Kommentar

Paul Schönfisch
10.03.2016 20:24
Ein Super-Interview

Antwort schreiben