Rasende Reporter

MiSch-Eroberer in den Startlöchern

MiSch-Eroberer in den Startlöchern
MiSch geht wieder los: Aus Schülern der Klassenstufen 7 bis 10 von 26 angemeldeten Schulen werden „rasende Reporter“. Thomas Eisenkrätzer
1/1

Keine Ahnung von Medien? Die MiSch-„Eroberer“ zeigen: Das geht auch anders. Nach einem Vorbereitungsseminar an der Fachhochschule Kiel sind die ersten Lehrer und Nachwuchsreporter startklar für Medien in der Schule (MiSch), ein Projekt der Kieler Nachrichten und der Förde Sparkasse.

1059 Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 aus dem Verbreitungsgebiet
von Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung bekommen bald wieder
Lesestoff - in gedruckter und digitaler Form. Medienkompetenz erlernen
sie nicht nur durch Lesen, sondern auch, indem sie selbst aktiv in die
Produktion einsteigen.

Im MiSch-Blog setzen Schüler eigene Ideen
in Texten, Fotos und Videos um. Zudem schreiben sie Artikel für die
Zeitung. Ihre besten Beiträge werden im Rahmen eines Schreib- und
Kreativwettbewerbs prämiert.

Evelyn Görrissen und Johanna Gischke
aus der Klasse 8d am Gymnasium Kaltenkirchen freuen sich besonders auf
das Bloggen – dafür fallen ihnen schon viele Themen wie Flüchtlinge oder
 Tierquälerei ein. Lehrerin Vanessa Fitsch wünscht sich für ihre
Schüler, dass sie "in der heutigen Zeit von Fake News mit Medien und
Nachrichten kritisch umgehen können".


Kommentar schreiben

0 Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben.

Antwort schreiben