Planet

Stefanie Voss 11. März 2020 19 Kommentar(e)
© Stefanie Voss, GS Schilksee© Stefanie Voss, GS Schilksee© Stefanie Voss, GS Schilksee© Stefanie Voss, GS Schilksee© Stefanie Voss, GS Schilksee© Stefanie Voss, GS Schilksee

Sechs Mädchen aus der Klasse 4 der Grundschule Schilksee haben sich etwas für den KReativwettbewerb ausgedacht. Das Thema lautet: So leben wir in 100 Jahren. Sie haben einen Planeten mit vielen neuen Sachen wie fliegenden Autos und neuen Tier- und Pflanzenarten gebaut.

Jule, Lia, Luzie, Lara, Sophia, Rayana

 
19 Kommentar(e)
  1. Margit Krebs
    17. März 2020

    Liebe Jule, Lia, Luzie, Lara,, Sophia und Rayana! Ich fände es sehr spannend auf Eurem farbenfrohen Planeten Snickers zu leben. Auf neue Tier- und Pflanzenarten im Garten würde ich mich sehr freuen. Ich stelle mir Satatköpfe mit grüner Glitzerschicht vor und Bänderschnecken in leuchtenden Regenbogenfarben. Und mit dem fliegenden Auto wäre es ein Leichtes schnell wie der Wind zu Oma und Opa nach Augsburg zu düsen. Herzliche Grüße Margit Krebs
  2. Irene Kerner
    17. März 2020

    Eine tolle Leistung. Hut ab an die kleinen Künstler
  3. Peter Borchert
    18. März 2020

    Liebe Jule, Lia, Luzie, Lara,, Sophia und Rayana! Eure Welt mit den Tier und Pflanzen und den neuen Erfindungen macht ja wirklich neugierig auf die nächsten hundert Jahre. Wann gibt es mehr von Euren Ideen. Bin sehr gespannt!
  4. Christiane
    18. März 2020

    Hallo ihr Lieben, Das sieht ja toll aus. Mir gefällt auch am besten das fliegende Auto. Damit könnte man in den Sonnenuntergang fliegen. Liebe Grüße
  5. Claudia Borchert
    18. März 2020

    Hallo, Ihr fünf hübschen Forscherinnen und Künstlerinnen! Bunt, glitzerig und vielfältig, so präsentiert Ihr Eueren Planeten! Toll gemacht! Am besten finde ich das kräftig-leuchtende PINK und Euere strahlenden Gesichter! Ich wäre am liebsten eine Playmobilfrau im Bikini am Südseestrand, lässt sich das einrichten? Ganz liebe Grüße von Claudia aus Augsburg, im tiefen Süden Deutschlands, nach Schilksee, im hohen Norden Deutschlands.
  6. Franz Hanusch
    18. März 2020

    Liebe Grüsse an euch sechs Voraus- und Zukunftsdenker aus Nürnberg. ich glaube ihr könntet ja auch als Projektmanager einen schönen und interessanten Planeten schaffen. Zwei aus Nürnberg würden da bestimmt gerne leben. Also weiter so, und braucht nicht mehr so lange bis eure Ideen verwirklicht sind.
  7. Denise
    18. März 2020

    Hallo ihr Lieben, ich bin sehr beeindruckt von eurer Kreativität und eurer Mühe, die ihr in dieses Projekt gesteckt hat. Wenn man diesen Plant sieht, bekommt man direkt Lust, auch so etwas Tolles zu gestalten. Ihr könnt sehr stolz auf euer Ergebnis sein. Toll gemacht!! :)
  8. Anna und Rüdiger
    18. März 2020

    Liebe Sophia, Luzie, Jule, Lara und Rayana, wir würden sehr gerne in 100 Jahren gesund und munter auf Eurem schön bunten Planeten Snickers leben. Es wäre besonders toll, nach getaner Gartenarbeit, in der gemütlichen Hängematte auszuruhen. Liebe Grüße, Anna und Rüdiger
  9. Morten, Kim und Marc
    18. März 2020

    Ihr Lieben Planetenbauerinnen! Um etwas Neues zu erschaffen, mit neuen Ideen und Ansätzen, braucht man sehr viel Kreativität. Und im Herzen muss man Entdecker, Abenteurer und Forscher sein. Und das alles zeigt Ihr auf Eurem wunderschönen Planeten. Fliegende Autos, mit denen man ganz einfach über Grenzen hinweg zu neuen Orten reisen kann. Tiere, mit denen man spricht, lacht und gemeinsam etwas unternimmt. Vielleicht tauchen wir einmal zusammen ein, in diese neue schöne Welt. Eine wirklich tolles Projekt!
  10. Jutta
    19. März 2020

    Hallo Ihr Lieben, toll, wie kreativ ihr seid! Vielleicht habt ihr jetzt ja Gelegenheit, dass jede von euch noch einen Planeten bastelt. Wenn ihr wieder zur Schule dürft, habt ihr ein ganzes Planetensystem zusammen :)
  11. Silke
    20. März 2020

    Hallo Ihr kreativen Forscherinnen und Neu-Denkerinnen, schön, dass es Euch gibt mit Ideen, die über den Tellerrand hinausgehen! Danke dafür, dass wir teilhaben dürfen und viele gute weitere bahnbrechende Ideen für Euch!
  12. Sven, Anika & Jannes
    20. März 2020

    Oho, das ist ja einmalig genial! Ich hatte in meinem Garten auch immer eine Hängematte, direkt neben einem Feigen- und Hibiskusbusch. Eine Feigenhibiskuskreuzung hab ich doch gerade bei Euch entdeckt, oder? Dann gibts erst tolle Blüten und später machen wir aus den Feigen Feigenmarmelade! Lecker! Nicht nur wegen der Hängematte würd ich mich sofort auf Snickers zuhause fühlen. Mit unserem kleinen Jannes würd ich auch einen Drachen bauen! Genau so einen Drachen hat mein Vater mal mit mir gebastelt: Das war zwar vor über 30 Jahren, aber Wind gibts doch immer! Also rein ins Segelfliegerauto und ab in die Zukunft -- diesmal ohne Fluxkompensator!
  13. Matze
    21. März 2020

    In Eurer Welt möchte ich fliegen!
  14. Markus Romeis
    21. März 2020

    Ein schönes und kreatives Projekt. Es verlangt von Kindern der 4. Klasse viel Kreativität, sich die Welt der Zukunft vorzustellen. Gerade diese Vorstellungskraft sollte gefördert werden, damit sich unsere Welt in eine gute Richtung entwickelt. Viel Erfolg den jungen Künstlerinnen auch weiterhin.
  15. Reini
    21. März 2020

    Respekt, liebe Kinder! Also: fliegende Autos, das hätte schon was! Wirklich tolle Ideen, die ihr da gemeinsam entwickelt habt.
  16. Dirk Krebs
    22. März 2020

    Liebe Jule, Lia, Luzie, Lara,, Sophia und Rayana, mir gefällt an Eurem Planeten ganz besonders, dass er so fröhlich-bunt ist. Kein Haus gleicht dem anderen. Jeder Mensch lebt so, wie er es möchte. In der Mitte treffen sich alle Menschen und pflegen die Gemeinschaft. Alle teilen sich das fliegende Auto. So kann das etwas werden, mit der Zukunft :)
  17. Ose Brandt
    23. März 2020

    Liebe Sophia, Rayana, Lia, Jule, Luzie und Lara, es sieht mir nach eine schöne, neue Welt aus! Eine Hängematte hoch in der Luft wäre mein Traum. Eure Welt in hundert Jahren ist sehr ansprechend gestaltet. Ich denke, dass ihr genausoviel Freude bei der Gestaltung hattet, wie ich beim Anschauen. Echt klasse!!! Liebe Grüße von Ose
  18. Waltraud Eichberger
    23. März 2020

    Hallo Mädels, Ihr habt wirklich tolle Ideen gehabt !!! Ich finde die bunten, futuristischen Häuser sehr toll und natürlich die Hängematte :-)
  19. Kathrin
    23. März 2020

    Liebe Schülerinnen, ihr habt euch auf eine mögliche Zukunft eingelassen. Andere Planeten für uns zu entdecken, ist eine interessante Möglichkeit, in die Zukunft zu blicken. Schön, dass wir mit den Detailansichten mit in eure Vorstellung eintauchen können. Einklappbare Flügel der fliegenden Autos sind z.B. durchaus auch bei uns auf der Erde nützlich. Ich merke, dass ihr viel Freude beim Gestalten eurer Zukunft hattet. Viel Spaß beim Erleben der Zukunft!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert