we:comment>

Zukunftshausen

Anke Tobies 9. März 2020 3 Kommentar(e)
© Anke Tobies

Man sieht ein Zukunftshaus, wie es in 100 Jahren bestimmt sein wird. Bei uns wird man in der Zukunft hauptsächlich mit Kletterwänden vorankommen, weil den Menschen die Mineralien ausgehen und die Menschen sportlich bleiben wollen. Oben auf dem Dach kann man in der Freizeit im Pool baden und das Auto kann dort auch parken, weil es nicht nur fahren, sondern auch fliegen kann.

Das Kinderzimmer ist ausgestattet mit einem schwebenden Bett und mit einer Kletterplattform und einem Balkon für das Kind.

Der Kühlschrank bestellt selber Nahrungsmittel, wenn etwas leer ist. Unten im Wohnzimmer sieht man einen Fernseher, der Hologramme projiziert. Eine Couch darf auch nicht fehlen. Das letzte Zimmer ist ein Sammler - Zimmer, dort werden die geheimen Sachen gelagert.

Wir hatten uns bei der Aufgabe gedacht, und ein einzeines Haus auszusuchen, das wir näher beschreiben.

 

Andre´ und Jonas, 4c, FES

 
3 Kommentar(e)
  1. Promedia Maassen
    11. März 2020

    Hallo André und Jonas,
    euer mehrstöckiges Zukunftshaus sieht super aus. Danke auch, dass ihr noch eine Beschreibung dazu geschrieben habt! Die Idee mit den Kletterwänden finden wir richtig interessant, denn davon haben wir noch nie etwas gehört. Uns würde natürlich brennend interessieren, was wohl in dem Sammler-Zimmer alles untergebracht wird...Verratet ihr uns ein Teil?
    Liebe Grüße
    Euer Team von Promedia Maassen
  2. Gerd Bandholz
    18. März 2020

    Hallo Jonas und Andre Mir gefällt an eurem Haus, dass die Menschen nachhaltiger werden und trotzdem noch Spaß am Leben haben. Gerd
  3. sofia
    22. März 2020

    Hallo Andre und Jonas, euer Haus ist der Hammer geworden. Am besten gefällt mir die Kletterwand, die man bewältigen muss, um auf den Balkon zukommen. Ich finde, dass alle Häuser Kletterwände haben sollen und sportlich gebaut werden sollen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert