Der Wandel der Zeit

Mia-Marie Klein, 8d, Käthe-Kollwitz-Schule in Kiel 11. November 2021
Verwandlung von Affe zu Mensch © ursachewirkung.com
Du möchtest diesen Beitrag bewerten? Dann kannst du hier bis zu drei Sterne vergeben.

Ein Geschehen, was nie stoppt - wo merken wir den Wandel?

Der Wandel der Zeit, ein Thema, welches viele Leute interessiert. Die Welt verändert sich ständig und die Zeit hält nie an. Zum Beispiel werden Kinder schnell erwachsen, die Natur verändert sich und Autos werden weiterentwickelt. Aber was ist eigentlich der Wandel der Zeit?

Dazu habe ich ein paar Leute befragt: Anne 34, Sandra 49 und Jonas 23.
„Anne, was bedeutet für dich der Wandel der Zeit?“
„Die Zeit hält nie an und verändert die Welt ständig. Zum Beispiel die Technik, dauernd machen Forscher neue Entdeckungen und entwickeln alles weiter. Vor 35 Jahren gab es nur Tastenhandys und heute gibt es welche mit Kamera, Touch, Musik, Spielen und vielem anderem. Ebenfalls beunruhigt mich, dass heutzutage die Schule einen zu großen Stress auf die KInder ausübt. Vielleicht liege ich auch falsch, aber ich finde heutzutage müssen die Kinder viel mehr lernen und haben kaum noch Freizeit, das war früher anders. “
„Jonas, beängstigt Sie der Wandel der Zeit manchmal?“
„Ja“, erklärt der Politikstudent. „Wie Anne schon sagte, steht die Zeit nie still und bringt immer Neues mit sich und in den letzten Jahren leider auch viel Schlechtes. Wie zum Beispiel den Klimawandel, das ist auch das, was mir Angst macht. Dass wir das Problem nicht mehr rechtzeitig in den Griff bekommen und die Erde deshalb irgendwann unbewohnbar wird. Außerdem entwickeln sich die Autos weiter und es gibt immer mehr E-Autos. Ich frage mich, wo wir in 30 Jahren stehen, wenn es so weitergeht. Deshalb studiere ich Politik und möchte Politiker werden, um etwas zu verändern.„Wie sehen Sie das Sandra, macht ihnen die Zukunft auch Angst?“
„Ja, manchmal schon. Mir macht aber eher Angst, dass jeder nur an sich selbst denkt und das Miteinander verloren geht. Also dass Egoismus sich durchsetzt. Außerdem macht mir Angst,dass heutzutage jeder nur auf das Aussehen achtet und man immer trendig sein muss. Das war früher nicht so stark" ,erzählt die 49-Jährige.

Wir werden sehen, wohin der Wandel der Zeit die Menschheit bringt.

 
Dieser Eintrag hat bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert