Warum ist Lesen so wichtig für unsere Gesellschaft?

Sophie Hoever / 9e, Gymnasium Altenholz 17. November 2021 2 Kommentar(e)

Bücher umgeben uns von klein auf, aber was macht das Lesen mit uns und inwiefern ist es wichtig für die Gesellschaft und unser Miteinander? Lesen verändert und entwickelt Menschen. Wie kommt das?

Beim Lesen laufen viele interaktive und komplexe Prozesse gleichzeitig ab. Es verbinden sich hierbei in unserem Gehirn visuelle, sprachliche, emotionale und motorische Areale. Zudem haben Forscher*innen des Max-Planck-Instituts herausgefunden, dass sich die Verknüpfungen im Gehirn vermehren. So spricht belletristisches Lesen laut Hirnforscher*innen die linke Gehirnhälfte besonders an und diese verarbeitet die Handlungen von Büchern als simulierte Situationen. Daraus schließen Psychologen und Psychologinnen eine erhöhte Fähigkeit zum Perspektivenwechsel und verbesserte soziale Kompetenzen.

So fördert Lesen einen wichtigen Baustein für das Miteinander, und zwar Empathie und Kreativität. Bücher ermöglichen verschiedene Einblicke in andere Lebensweisen, Ansichten und Gewohnheiten. Erste Studien zeigen, dass Menschen die häufig und viel lesen eine bessere „Theory of Mind" haben. So werden die Denkprozesse genannt, die man braucht, um sich in sein Gegenüber hinein zu versetzen und Mitgefühl zu entwickeln.
Die Fantasie wird durch das Lesen ebenfalls angeregt und die Vorstellungskraft gefördert, da man zu dem Gelesenen vor dem geistigen Auge entsprechende Bilder sieht und diese Bilder bei jedem einzigartig sind.

Viele Studien belegen, dass Lesen sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit auswirkt. Es ist stressreduzierend und hilft beim Einschlafen. Nach einem stressigen Tag kann man abschalten, zur Ruhe kommen und sich in die Welt der Fantasie begeben, um zu entspannen. Außerdem wirkt regelmäßiges Lesen vorbeugend gegen Altersdemenz. Durch die Aufnahme neuer Informationen werden Gehirn und Gedächtnis optimal trainiert.
Gerade in der heutigen digitalen Welt ist es besonders wichtig auch mal ein Buch in die Hand zu nehmen, da wir täglich viele Stunden am Bildschirm verbringen und unsere Aufmerksamkeitsspanne dadurch begrenzt ist. Beim Lesen müssen wir uns längere Zeit auf eine Geschichte konzentrieren und können nicht schnell auf das nächste Foto klicken. Dadurch wird die Konzentration gefördert.

Zudem entwickeln Kinder durch frühen Kontakt mit Büchern einen besseren Zugang zur Sprache und ein Gefühl für Satz- und Textstrukturen. Hinzukommt, dass sie einen vielfältigen und großen Wortschatz aufbauen. Laut einem Report des Instituts der deutschen Wissenschaft haben Grundschüler*innen, die regelmäßig Bücher lesen, später bessere Schulnoten und dies nicht nur in Deutsch und den Fremdsprachen. Leistungen in Mathematik werden auch positiv beeinflusst, denn die Fähigkeit, Verknüpfungen zu sehen und komplexe Zusammenhänge zu verstehen, wird trainiert. Zusätzlich hilft Lesen dabei, die Vielschichtigkeit von Themen zu beurteilen, was besonders praktisch beim Beurteilen der Glaubwürdigkeit auf der Suche nach Informationen in den digitalen Medien ist.

Abschließend möchte ich erwähnen, dass beim Lesen für jeden etwas dabei ist, seien es Krimis, Biographien, Sachbücher, Magazine, Graphic Novels, etc. Zudem hat man die Wahl analog oder digital zu lesen. Jeder kann etwas finden was, ihn interessiert.
Lesen ist daher nicht nur pure Hirngymnastik, sondern ein unglaublich entspannendes, interessantes, unterhaltsames und aufregendes Hobby, das dank der öffentlichen Bibliotheken auch dem kleinsten Geldbeutel taugt. Und wer noch nicht lesen kann, dem wird vorgelesen.

 

 

 

 
2 Kommentar(e)
  1. Antonia
    18. November 2021

    Ein sehr guter und sehr inspirierender Artikel.
  2. Jette
    18. November 2021

    Ein sehr gut und hochwertig geschriebener Artikel. Wunderbar, bezaubernd und informierend. Er hat mich sehr begeistert, überzeugt und aktiviert mehr zu lesen. Er klärt die Menschheit super gut auf. Keine Rechtschreib und Grammatische Fehler. Einfach WUNDERBAR!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert