we:comment>

Die Fußball-WM in Katar - da kommt keine Freude auf

Jon Schwarz, 8d, Ernst-Barlach Gymnasium Kiel 8. November 2022 2 Kommentar(e)

Eine WM, bei der niemand Interesse an einer nachhaltigen Nutzung hat. Bei mir kommt da direkt Boykott in den Sinn.

In drei Wochen beginnt die Fußball-WM in Katar, und bei den wenigsten Menschen herrscht Vorfreude. Die missachteten Menschenrechte, insbesondere Frauenrechte, und die vielen Toten auf den Baustellen sorgen dafür, dass viele Menschen fordern, die WM zu boykottieren.

Es ist ein großer Fehler der FIFA, die WM in Katar stattfinden zu lassen. Katar möchte sich mit solchen sportlichen Großereignissen ein gutes Image verschaffen und Touristen ins Land locken. Die WM wird jedoch von schrecklichen Dingen überschattet. Durch die Stadionbauten sind auf den Baustellen insgesamt 6.500 Arbeiter gestorben, die Dunkelziffer liegt wahrscheinlich noch viel höher. Die Arbeiter leben dort unter sehr schlechten Bedingungen, teilweise werden sie zu ihrer Arbeit gezwungen. Das erinnert schon fast an Sklaverei.

Doch das ist nur ein Teil des Problems: Der Ukraine-Krieg hat eine weltweite Energiekrise ausgelöst und was macht Katar? Katar baut tausende Klimaanlagen in die Stadien, um sie herunterzukühlen wegen der Hitze. Es wird also in einem Land gespielt, in dem es eigentlich viel zu heiß ist und das im Winter. Ein Land, das gar kein Fußballland ist, also wo Fußball in der Kultur gar nicht verankert ist. Ein Land, das irgendwelche Spieler aus anderen Ländern einbürgert, um besser abzuschneiden.

Man sollte die WM also nicht unterstützen, denn Katar möchte damit nur die Menschenrechtslage und die Arbeiterlage vertuschen. Diese Fußball-WM hat nichts mit Fußballtradition zu tun.

 
2 Kommentar(e)
  1. Promedia Maassen
    15. November 2022

    Hallo Jon,

    ganz lieben Dank für deinen Kommentar zur Fußball WM. Deine Sichtweise wird sehr gut deutlich. Gut gelungen ist auch der Bezug zum Krieg in der Ukraine und der Energiekrise, so hast du diesen aktuellen Themen auch mit angesprochen.

    Liebe Grüße

    Das Misch-Projektteam
    Carina und Kerstin

  2. Laura Benk
    15. November 2022

    Hallo Jon, mir gefällt dein Kommentar sehr. Du hast das Thema gut dargestellt und sehr gut kritisch beurteilt. Die WM ist defintiv ein sehr wichtiges Thema, welches man nicht vergessen darf! Gut geschrieben!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert