we:comment>

Herr Anwalt und die Tagesschau bei TikTok

Promedia Maassen 3. November 2022
© Gerd Altmann auf Pixabay

Heute Vormittag haben wir uns digital zu unserem MiSch-Austausch zusammengeschaltet. Neben einem Brainstorming zum Thema Desinformationen und Tipps, wie man mit solchen umgehen kann, wollten wir auch wissen, wo ihr euch informiert, wenn ihr nicht gerade die KN/SZ lest. Ein Favorit scheint "Herr Anwalt" auf TikTok zu sein, der zum Beispiel die Regeln zu E-Rollern kurz und witzig erklärt. Aber auch die Tagesschau auf TikTok oder 100 sekündige Podcasts, bei denen ihr euch gerne updatet, während ihr unterwegs seid oder noch etwas anderes nebenbei macht.

Natürlich wollten wir auch wissen, welche Themen euch besonders interessieren und ihr habt viele verschiedene Vorschläge gemacht. Unter anderem wurde auch die WM in Katar mehrmals genannt. Wenn ihr euch gerne mal damit beschäftigen wollt, vor allem, was es da für unterschiedliche Positionen und Meinungen gibt, dann fragt eure Lehrerinnen und Lehrer mal nach dem Arbeitsblatt dazu. Denn letztens gab es einen ausführlichen Artikel in den KN dazu und wir haben uns dazu ein paar Aufgaben überlegt. Den Bericht aus der KN verlinken wir euch hier aber auch nochmal, falls ihr ihn nicht schon gelesen habt und schaut regelmäßig ins E-Paper. Mit der Suchfunktion findet ihr dort schnell alle Artikel rund um das Thema.

Schließlich sind wir noch live hier auf den Blog gegangen und haben uns angeschaut, wie man Beiträge einstellt. Hier ein paar Tipps für euch alle:

  • Überlegt euch als Titel (Schlagzeile) einen spannenen Satz oder etwas, das neugierig macht.  Manchmal kann man auch ein schönes Zitat aus dem Text dazu nehmen.
  • Formatiert euren Text, das heißt, macht Absätze und nutzt gerne auch Zwischenüberschriften, dann ist es für die Leserinnen und Leser einfacher, euch zu folgen.
  • Stellt gerne auch bei einem Textbeitrag ein Bild/Foto mit ein, dann wirkt euer Beitrag meist ansprechender. Denkt bitte immer daran auch ein Copyright, also den Urheber/die Urheberin anzugeben, besonders wenn ihr das Foto aus dem Internet habt (bspw. von Pixabay oder ähnlichen Seiten). Sofern ihr das Foto selbst gemacht habt, tragt euren Namen dort ein
  • Natürlich könnt ihr ein besonders gelungenes Foto auch ohne viel Text einstellen und es für den Fotowettbewerb einreichen. Dann schreibt aber bitte trotzdem einen kurzen Satz dazu, damit alle wissen, was ihr euch dabei gedacht habt. Fotos aus dem Internet, also die ihr nicht selbst gemacht habt, sind natürlich nicht für diese Kategorie gedacht.

Wenn ihr noch Fragen habt oder gerne noch ein paar Tipps möchtet, meldet euch gerne hier in Form eines Kommentars, ruft an oder schreibt eine Mail :)

 

Liebe Grüße
Euer Projektteam von Promedia Maassen

Kerstin und Carina

 

 
Dieser Eintrag hat bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert