we:comment>

Brückeneinsturz in Indien

Pauline H. , Klasse 8a (Dahlmannschule) 2. November 2022 1 Kommentar(e)

Am Sonntag, den 30. 0ktober, stürzte in Morbi (Indien) eine Hängebrücke ins Wasser, auf der sich mehrere Menschen befanden.

Nach den lange andauernden Reparaturen, ist die Hängebrücke am Mittwoch im indischen Gujarat in Morbi wieder eröffnet worden. Jedoch, als rund 500 Menschen zu Ritualen zum Diwali-Fest die Brücke betraten, kollabierte diese und stürzte in den Fluss Machchhu, über dem sie sich befand. Laut dem Sender NDTV lag nach den Reparaturarbeiten kein Sicherheitszertifikat vor und deshalb hätte die Brücke gar nicht erst wieder eröffnet werden dürfen. Später wiesen Behörden schließlich nach, dass die Brücke ins Wasser stürzte, da Tragkabel aufgrund der zu hohen Belastung nachgaben.

Folgen dieses Unglücks war ein großer Rettungseinsatz. Rettungsmannschaften, Taucher und Boote wurden zur Hilfe verwendet. Auch zahlreiche indische Soldaten halfen bei der Suche nach Überlebenden. Über 140 Menschen starben bei diesem Unfall und mindestens 170 Menschen wurden gerettet. Jedoch werden immer noch viele vermisst.

(Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/indien-mehr-als-140-menschen-sterben-bei- brueckeneinsturz-a-53348c38-cb25-4b15-aba4-b80b85173e4d. )

Zuletzt zugegriffen: 04.11.2022

 
1 Kommentar(e)
  1. Sebah Safi
    6. November 2022

    Hallo Pauline, ich finde deinen Text sehr informativ und sehr schön geschrieben, außerdem hast du ein sehr interessantes aber auch tragisches Thema ausgewählt, ich finde es gut, dass du über so ein Thema berichtest, im Großen und Ganzen gefällt mir dein Text sehr gut.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert