Ein Bericht über das Vereinsleben der Anglerjugend in Bordesholm

Hans-Brüggemann-Schule BordesholmHans-Brüggemann-Schule Bordesholm 22. November 2017

Jacob Neitzel, 14 Jahre

Klasse 8W, Hans-Brüggemann-Schule Bordesholm

Abendstimmung am Bordesholmer See.Die Sonne geht unter, das Wasser ist ruhig,
aber in der Tiefe tummeln sich Hechte,
Barsche und Karpfen. Am Ufer sitzen zwei jugendliche Angler, beide Mitglieder
des Angelsportvereins Bordesholm. Aber was reizt Jugendliche heute noch
daran, ihre Freizeit am ruhigen Seeufer zu verbringen, während Freunde
und Mitschüler sich zu Hause vor dem Bildschirm mit Ego-Shootern und Youtube-Videos vergnügen?

Der Angelsportverein hat eine Anglerjugend. Der
Landesverband für Fischerei Schleswig-Holstein und der ASV Bordesholm bieten
der Jugend viele Veranstaltungen an z.B. Kutterangeln, Westenseefreizeiten und
Brandungsangeln an. Der Jugend machen diese Veranstaltungen viel Spaß, meint
Herr Neitzel, vor allem die Westenseefeizeit und das Kutterangeln wurden gut
angenommen. Die Mitgliederzahlen bei den
Jugendlichen sind schwankend, da in
einem gewissen Alter für einige die Schultage länger werden und für andere eine
Ausbildung beginnt.

Wenn man diesem Hobby nachgehen möchte, sollte man
einen Angelschein machen, der ca. 100€ kostet. Wenn man ohne diesen Angelschein
angeln möchte gebe es keine legalen Möglichkeiten. Wenn man einen Angelschein
machen möchte müsse man mindestens 12 Jahre alt sein. In dem Kurs komme drei
Tage Theorie und am Ende komme eine Abschlussprüfung wie in der Schule vor.

Die Ausrüstung koste ca. 200€ und mehr. Als Anfänger
benötige man eine Rute, eine Rolle, eine gute Schnur und den Angelschein. Anfänger
machen oft Fehler, die sich nach einiger Zeit aber wieder ausgleichen. Ihre Fehler
sind oft, dass sie sehr ungeduldig und hektisch sind. Durch die Betreuung des
Jugendwartes werden Ihnen Tipps und Tricks des Fischens beigebracht. Sie lernen
auch von den älteren und erfahreneren Vereinsmitgliedern. Auf YouTube oder im
Internet sind auch interessante Videos zu finden. Als Anfänger sollte man
Geduld, Ausdauer und ein wenig Glück mitbringen. Als Neuling sollte man die
Ruhe bewahren und nicht hektisch werden, wenn ein Fisch beißt.

Der Angelverein Bordesholm sorgt dafür, dass die
Angelplätze sauber und ordentlich bleiben und kümmert sich auch um das
Vereinsheim, da es ja auch einen vernünftigen Eindruck hinterlassen solle. Der
See werde auch gepflegt, damit der Lebensraum der Fische erhalten wird und damit
die Touristen einen schönen Blick in die Natur und den See genießen können.

 
Dieser Eintrag hat bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert