Für unser Filmprojekt „Das galaktische Abendessen“ bauen wir verschiedene Requisiten

Die Raketenwissenschaftler der Oberstufe 1 aus Ellerbek

Die Raketenwissenschaftler der Oberstufe 1 aus Ellerbek
Raketenwissenschaftler Mezgin mit den selbstgebauten Weltraumflitzern V. Blüthgen
1/1

Zu Beginn des Schuljahres durfte sich jeder von uns eine Geschichte für unser Filmprojekt ausdenken und diese malen. Nachdem jeder fertig war, wählten wir gemeinsam die coolste Filmidee aus. Die meisten Stimmen bekam das galaktische Abendessen. In dieser Geschichte kommen freundliche Aliens auf die Erde und bringen den Menschen als Geschenk eklig aussehendes Essen von ihrem Planeten mit. Für unseren Film brauchen wir daher verschiedene Dinge, die wir selbst basteln müssen. Angefangen haben wir damit, die Weltraumflieger zu bauen. Dafür haben wir viele Stunden gesägt, gefeilt, gemalt und gebohrt. Als nächstes wollen wir Aliens basteln und danach merkwürdig aussehendes Essen zubereiten. Wir sind gespannt wie der Film am Ende sein wird. 

Marcel und Julian


Kommentar schreiben

1 Kommentar

Promedia Maassen
14.03.2017 10:51
Vielen Dank für euren schönen Artikel!
Eure Raketen sehen ja wirklich intergalaktisch und mega-spacig aus - Wahnsinn
Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg beim weiteren Filmdreh!
(Wie das merkwürdige Essen aussieht, würde uns ja schon noch interessieren )

Antwort schreiben