JC-Agent im Fadenkreuz

Sandra Drutjons 19. November 2018 3 Kommentar(e)
©

Das Buch JC-Agent im Fadenkreuz ist ein fesselndes und spannendes Buch. Der Autor Joe Craig erzählt die Geschichte
eines scheinbar normalem Jungen, Jimmy Coates, der im Verlauf des Buches herausfindet, dass er ein Superagent ist.Er wurde vom NJ7, einem Geheimdienst in London, als ungeborenes Baby zum Superagenten programmiert. Jimmy Coates ist nur zu 40% Mensch und zu 60% Maschine. Wenn er in Gefahr ist, schalten die 60% Maschine sein menschliches Empfinden ab und er wird zum Killer. Eigentlich wollte der NJ7 ihn erst mit 18 holen, aber ein Fehler in der Programmierung führte dazu, dass er schon mit 12 Jahren zum NJ7 geholt werden sollte. Jimmy Coates , dessen menschliches Empfinden stärker ist als seine Programmierung, weigert sich und so beginnt eine spannende Verfolgungsjagd. Nur eines ist Jimmy nach einer mörderischen Verfolgungsjagd durch London, einem halsbrecherischen Hubschrauberflug und dem Sprung aus mehreren hundert Metern Höhe in die Themse klar: Es geht hier um sein Leben!

Dieses Buch hat nicht wie alle anderen Agentenbücher einen Erwachsenen als Hauptfigur, sondern einen 12-Jährigen jungen. Es ist zwar Sciencefiction aber nicht so übertrieben.Es ist gut verständlich zu lesen.

Ich gebe dem Buch ein Sehr Gut und empfehle es allen, die gerne Aktion mögen.Dieses Buch ist für alle Altersklassen ab 8-Jahren geeignet.

 

Aaron SChwellnus, Kieler Gelehrtenschule, 8b

Ich habe mich für dieses Thema entschieden, weil ich Rezensionen besser lesen und Schreiben mag als z.B. Berichte oder Reportagen.

 
3 Kommentar(e)
  1. Henne
    23. November 2018

    Die Rezension an sich ist ja nicht schlecht, doch an der Zeichensetzung o.ä. solltest du nochmal arbeiten ;D
  2. anonym
    23. November 2018

    etwas kurz
  3. Laures
    27. November 2018

    Beim nächsten mal ein Wenig mehr auf die Zeichensetzung achten aber Grundsätzlich ein sehr gut gelungener Text.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert