we:comment>

3. Reise zu den Sternen der Grundschule am Sonderburger Platz

Heidrun Fischer 17. März 2019 13 Kommentar(e)

Ich lag in meinem Bett. Plötzlich hörte ich einen lauten Knall - ich erschrak mich. Ich guckte vorsichtig nach. Ich traute meinen Augen nicht. Ich sah eine Rakete und in der Rakete saß eine Frau. Ich fragte die Frau: „Wollen wir zu den Sternen fliegen?" Die Frau sagte: „Ok, super!" Schonging es los. Nach 3 Stunden waren wir auf dem Mars gelandet. Wir stiegen aus. Aber was war das? Unsere Rakete flog einfach weg. Jetzt müssen wir für immer hier bleiben und wir werden verhungern, flüsterte ich. „Nein, mach dir keine Sorgen. Irgendwie bekommen wir die Rakete wieder. Nur ich weiß noch nicht wie.", antwortete die Frau. Plötzlich fragte uns ein Alien: „Braucht ihr Hilfe?" Ich antwortete: „Ja! Unsere Rakete ist weg geflogen." Der Alien sagte: „Ja, ich kann euch helfen, aber wie heißt ihr eigentlich?" Wir sagten: „Wir heißen Lena und Mia." „Das sind zwei schöne Namen." „Wie heißt du?" „Ich heiße Elli."So jetzt suchen wir die Rakete!" Wir fragten einen Stern: "Hallo Stern, wir suchen eine Rakete. Hast du zufällig eine Rakete gesehen?" „Meinst du die hier?" „Ja, genau die. Danke." Wir stiegen in die Rakete und flogen nach Hause. Nach 3 Stunden waren wir wieder zu Hause. Ich sagte zu Mia: "Das war toll, dass ich mit durfte." „Ja, das finde ich auch. Ich freu mich schon auf ein nächstes Mal!"


Jule Hornbruch, Klasse 3b der Schule am Sonderburger Platz, Kiel

 
13 Kommentar(e)
  1. Kirsten Broese
    18. März 2019

    Liebe Jule , du hast eine sehr tolle Geschichte geschrieben. Lg kirsten, lene und Christian
  2. Nellie
    18. März 2019

    Tolles Abenteuer, liebe Jule! Ich wünsche, ich wäre dabei gewesen!
  3. Meyer,Maike
    18. März 2019

    Ich bin durch eine Freundin auf das Projekt aufmerksam gemacht worden! Eine tolle Idee! Es ist lange her,dass ich Kinder-Aufsätze gelesen habe! Diese Reise zu den Sternen inspiriert mich, sie weiter zu träumen! Dankeschön Jule!
  4. I. Hornbruch
    18. März 2019

    Super nette Geschichte. Auch wenn weitere Träume dich in verschiedene Galaxien und Welten reisen lassen, wünsche ich dir, das du immer jemanden findest der dir hilft, dich beschützt und dich sicher nach Hause bringt.
  5. Nina
    19. März 2019

    Das ist eine spannende, mitreißende Geschichte! Mit Optimismus und der Hilfe von Alien und Stern schaffen es Lena und Mila vom Mars zurück zur Erde. Toll! Ich freue mich schon auf weitere Abenteuer. Die Geschichte hast du großartig geschrieben, Jule. Ich bin stolz auf dich ☆
  6. Frederike Meyer
    19. März 2019

    Hallo Jule, deine Reise ist sehr inspirierend. Ich wär gerne mitgekommen !
  7. Clara
    19. März 2019

    Eine sehr schöne und spannende Geschichte Jule ;) LG Clara
  8. Frida Banser
    19. März 2019

    Tolle Geschichte, Jule! Danke dafür! Liebe Grüße von Frida
  9. Rasmus
    19. März 2019

    Hallo Jule! Die Geschichte war sehr toll und spannend! Ich würde auch gern mal mit so einer Rakete fliegen. Tschüss bis bald, dein Rasmus
  10. Opa Hans
    22. März 2019

    Spannend- ich könnte noch weiter lesen...Schön, dass die Erde euch wieder hat!
  11. Ingrid
    22. März 2019

    Mit der Rakete zu fliegen ist mir zu spannend, aber toll wie du es beschrieben hast! Bitte das nächste Mal Bescheid sagen, dann bekommst du von mir Astronautenkost mit auf die Reise.
  12. Ina
    22. März 2019

    Eine fantastische und spannende Geschichte über ein Abenteuer im Weltraum! Ich hab sie sehr gerne gelesen. Wir erfahren, wie wichtig Freude und Begeisterung, aber auch Mut, starke Partner, Vertrauen und Hilfsbereitschaft sind. Ich freue mich auch schon auf die nächste Reise von Mia und Lena. Das hast du ganz toll gemacht, liebe Jule! Vielen lieben Dank für diese tolle Geschichte!
  13. Ina
    22. März 2019

    Eine fantastische und spannende Geschichte über ein Abenteuer im Weltraum! Ich hab sie sehr gerne gelesen. Wir erfahren, wie wichtig Freude und Begeisterung, aber auch Mut, starke Partner, Vertrauen und Hilfsbereitschaft sind. Ich freue mich auch schon auf die nächste Reise von Mia und Lena. Das hast du ganz toll gemacht, liebe Jule! Vielen lieben Dank für diese tolle Geschichte!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert