we:comment>

Politiker und Politikerinnen sollen aufhören…

Hema Othman, BG22E 17. November 2022
© https://pixabay.com/photos/orphans-kids-eating-poverty-411949/

Seit 2015 wird über 17 globalen Zielen für eine bessere Zukunft diskutiert, aber haben wir ein einziges Ziel erreicht? Die Frage kann man einfach mit: NIEIN! beantworten.

Die 17 globalen Ziele sind ein Fahrplan für unsere Zukunft. Bis 2030 will die Weltgemeinschaft gemeinsam die Entwicklung ökologisch, wirtschaftlich und sozial haltig verbessern. Wie können wir im Jahr 2030 unser Ziel erreichen, wenn es überall Krieg gibt, Menschen an Armut sterben, Menschen nicht friedlich miteinander leben können und es vor allem noch Rassismus gibt?.

Letzte Woche wurde wieder in den Nachrichten mitgeteilt, dass wegen der russischen Angriffskrieg Millionen Kinder in Russland und der Ukraine in Armut gestürzt sind. Nach UN- Angaben ist die Zahl um 19% gestiegen. Auch in Deutschland sehen wir fast jeden Tag Menschen auf der Straße , die nach Geld und Essen fragen. War das nicht eins unserer Ziele?

Ich bin mir sicher, dass es da draußen Menschen gibt, die versuchen eins dieser Ziele zu erreichen, aber dann kommen unsere liebe Politiker und Politikerinnen und zerstören alles mit Krieg. Was bringt das, wenn die Politiker und Politikerinnen nur an den Krieg denken, uns Frieden vermeiden und unsere Welt zerstören? Die Erde weint, wegen egoistischer Menschen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir wegen falscher Politiker/-innen vieles nicht erreicht haben.

 
Dieser Eintrag hat bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert